Tutorenprogramm

Studentische Tutoren werden im Rahmen der universitären Lehre zwar häufig eingesetzt, jedoch selten systematisch auf ihre Lehrtätigkeit vorbereitet. Die Personalentwicklung – kww/HoC hat ein Ausbildungsprogramm für studentische MultiplikatorInnen erarbeiten, mit dessen Hilfe TutorInnen methodische, soziale und persönliche Kompetenzen erwerben und ausbauen können.

Das Tutorenkonzept zur Ausbildung der Studierenden erfolgt in enger Zusammenarbeit und Verknüpfung zwischen den Fachinstituten und der Personalentwicklung – kww/HoC
Die fachliche Ausbildung liegt dabei in der Hand der ÜbungsleiterInnen. Die allgemein didaktische Ausbildung wird durch die ReferentInnen der Personalentwicklung –kww/HoC durchgeführt. Hierbei wird großer Wert auf individuelle Absprachen und passende Zuschnitte für die einzelnen Institute und Fakultäten gelegt.

sprungmarken_marker_3727

Ziel:

Das Programm für Tutorinnen Tutoren bereitet studentische Tutorinnen und Tutoren auf den Start in die Lehre vor und bietet semesterbegleitend die Möglichkeit, Lehrkompetenzen aufzubauen und gezielt weiterzuentwickeln. Die Teilnehmenden lernen, ihre Tutorien zielorientiert zu planen und zu strukturieren, komplexe Fachinhalte für Lernen aufzubereiten sowie Tutorien aktivierend zu gestalten. Sie vernetzen sich mit Tutorinnen und Tutoren aus anderen Fachbereichen und reflektieren ihre persönlichen Lern- und Entwicklungsprozesse.

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an alle studentischen Tutorinnen und Tutoren, die im aktuellen Semester ein Tutorium leiten bzw. begleiten. Voraussetzung für die Teilnahme ist die gleichzeitige Durchführung eines Tutoriums, wodurch eine enge Verzahnung von Weiterbildung und Lehrerfahrung entsteht, die von den Verantwortlichen der Personalentwicklung über das Semester hinweg begleitet wird.

Programmübersicht

„Start in die Lehre“ erstreckt sich über den Zeitraum eines Semesters und setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen.

 

Grundlagen

Der Grundlagenworkshop (1 Tag) zu Beginn des Semesters bildet den Ausgangspunkt des Programms. Die Teilnehmenden bearbeiten Themen, die sie in der Vorbereitung und Gestaltung ihrer Tutorien unterstützen, z.B. Lernprozess, Motivation, didaktische Methoden, Aufbau und Planung von Tutorien etc.

Vertiefung

Die Tutorinnen und Tutoren wählen zwei weitere Workshops aus dem Vertiefungsbereich, die zu ihrem Tutoriumsformat und zu ihren Aufgaben als Tutorin oder Tutor passen. Hier werden z.B. die Präsentation von Fachinhalten, die Durchführung von Kolloquien, die Begleitung von Projektteams oder schwierige Lehr- und Lernsituationen erarbeitet. Alternativ kann je nach Tutoriumsformat einer der beiden Workshops im Vertiefungsbereich durch die Übungsleitung vorgegeben werden. Hierfür besteht die Möglichkeit, in Kooperation mit den jeweiligen Instituten speziell zugeschnittene Workshops mit weiteren Themenschwerpunkten zu konzipieren. So können inhaltliche und fachliche Anforderungen und spezifische Herausforderungen der jeweiligen Tutorinnen und Tutoren in einem individuellen Konzept aufgegriffen werden. Sprechen Sie uns gerne an.

 

Reflexion

Zur Förderung der Lehrkompetenzentwicklung dokumentieren und reflektieren die Tutorinnen und Tutoren ihre Lehrerfahrung über das gesamte Semester hinweg in einem begleitenden Reflexionsportfolio (ILIAS). Den Abschluss bildet eine kurze Reflexionsarbeit, in der die Tutorinnen- und Tutorentätigkeit und der eigene Lernprozess anhand von Leitfragen reflektiert werden.

Zertifikat und ECTS

Das Programm für Tutorinnen und Tutoren schließt mit einem Zertifikat ab, das beispielsweise Bewerbungsunterlagen beigefügt werden kann. Je nach Studiengang und Prüfungsordnung ist zudem der Erwerb von 2 ECTS Punkten im Bereich der Schlüsselqualifikationen möglich.

Information und Anmeldung:

Die Teilnahme am Programm für Tutorinnen und Tutoren ist für alle Tutorinnen und Tutoren des KIT kostenfrei.

Verantwortliche Übungsleiterinnen und Übungsleiter und zukünftige Betreuende aller Fachbereiche können sich gerne bei den Ansprechpersonen der Personalentwicklung und Beruflichen Ausbildung über das Programm für Tutorinnen und Tutoren informieren. Wir besprechen mit Ihnen gemeinsam, wie wir den Start in die Lehre für Ihre Tutorinnen und Tutoren zielorientiert und passgenau gestalten.

Allen Tutorinnen und Tutoren des KIT stehen wir jederzeit für Fragen zum Programm, der Teilnahme sowie zu den aktuellen Terminen zur Verfügung. Am besten schreiben Sie uns eine Mail an tp∂peba.kit.edu – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Die jeweils aktuellen Termine werden im Veranstaltungskalender veröffentlicht.

Aufgrund der aktuellen Eindämmungsmaßnahmen gegen das Corona-Virus müssen die geplanten Präsenzworkshops des TutorInnenprogramms am 01.04. sowie am 17.04. abgesagt werden. Wir arbeiten derzeit an einem alternativen Online-Angebot, um den Ausfall zu kompensieren.

Die Anmeldung zu den Workshops ist weiterhin möglich!

Inwiefern die weiteren geplanten Grundlagenworkshops und Vertiefungen des Programms in Präsenzform stattfinden können oder ob auch hier online ausgelagert werden wird, können wir derzeit noch nicht sagen. Entsprechende Entscheidungen werden an dieser Stelle und über usneren Veranstaltungskalender („Termine und Anmeldung“) zeitnah veröffentlicht. Wir informieren auch alle angemeldeten TeilnehmerInnen regelmäßig per Mail.

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung: Valerie Haynberg oder unter Tel.: 0721 608 45405.

Tutorenprogramm - Start in die Lehre

Häufig gestellte Fragen zum Tutorenprogramm

  • Wie läuft das Tutorenprogramm ab? 
  • Wie viele ECTS-Punkte kann ich im Rahmen des Tutorenprogramms erwerben? 
  • Kann ich mehrmals am Tutorenprogramm teilnehmen? 
  • Wie melde ich mich zum Tutorenprogramm an? 
  • Wie und wann melde ich mich zum Aufbauworkshop "Präsentationstechniken" an? 
  • Wie und wann melde ich mich zur Praxisberatung an? 
  • Was ist eine Praxisberatung und wie läuft diese ab? 
  • Ich habe mich für eine Praxisberatung angemeldet, würde aber gerne an einem anderen Termin teilnehmen. Wie kann ich mich wieder abmelden? 
  • Darf ich auch an mehreren Praxisberatungen teilnehmen? 
  • Kann ich auch nur einzelne Bausteine absolvieren? 
  • Müssen die Hospitationsbögen (kollegiale Hospitaion) abgegeben werden? 
  • Kann ich einen benoteten Schein erhalten? 
  • Wann erhalte ich mein Zertifikat und meinen Schein? 
  • Wie erfahre ich, ob mir eine erolgreiche Teilnahme am Tutorenprogramm bescheinigt werden kann oder nicht? 

 

Wie läuft das Tutorenprogramm ab?

Je nach Tutoriumsformat setzt sich das Tutorenprogramm aus verschiedenen Bausteinen zusammen: Grundlagenworkshop, evtl. Präsentationsworkshop, Praxisberatung, evtl. kollegiale Lehrhospitation sowie eine Reflexionsarbeit mit Peer-Review. Detaillierte Informationen erhalten Sie auf der Studienplattform ILIAS

 

Wie viele ECTS-Punkte kann ich im Rahmen des Tutorenprogramms erwerben?

Das Tutorenprogramm ist entweder auf einen Umfang von zwei oder vier ECTS-Punkten konzipiert. Informationen hierzu erhalten Sie über das jeweilige Institut / Ihren jeweiligen Übungsleiter.

 

Kann ich mehrmals am Tutorenprogramm teilnehmen?

Nein. Da die Programme nicht aufeinander aufbauen, ist eine erneute Teilnahme am Tutorenprogramm nicht sinnvoll.

 

Wie melde ich zum Tutorenprogramm an?

Die Anmeldung erfolgt über den/die jeweiligen für Sie zuständigen Übungsleiter/-in.

 

Wie und wann melde ich mich zum Aufbau-Workshop an?

Die Anmeldung erfolgt über den Veranstaltungskalender des Tutorenprogramms unter: http://www.pew.kit.edu/531.php. Die Teilnahme am Aufbauworkshop ist nur möglich, wenn der Grundlagenworkshop bereits absolviert wurde.

 

Wie und wann melde ich mich zur Praxisberatung an?

Die Anmeldung erfolgt über den Veranstaltungskalender des Tutorenprogramms unter: http://www.pew.kit.edu/531.php.
Eine Praxisberatung ist nur dann sinnvoll, wenn Sie als Tutor/-in mindestens eine oder mehrere Tutorien abgehalten haben und über „Praxiserfahrung“ verfügen.

 

Was ist eine Praxisberatung? Wie läuft diese ab?

Die Praxisberatung ist eine moderierte Form der kollegialen Beratung. Ziel ist sowohl der gegenseitige Austausch, als auch die gegenseitige Hilfestellung bei Fragen und Problemen.

 

Ich habe mich für eine Praxisberatung angemeldet, würde aber gerne an einem anderen Termin teilnehmen. Wie kann ich mich wieder abmelden?

Bitte melden Sie sich zu dem neuen Termin über den Veranstaltungskalender an und wenden sich an patrick andelfingerVxl5∂partner kit edu um sich vom alten Termin abmelden zu lassen.

 

Darf ich auch an mehreren Praxisberatungen teilnehmen?

Sie können gerne auch an mehreren Praxisberatungen teilnehmen. Bitte melden Sie sich hierzu einfach wieder im Veranstaltungskalender an.

 

Kann ich auch nur einzelne Bausteine absolvieren?

Nein. Das Tutorenprogramm ist ein in sich zusammenhängendes und progressives
Qualifikationsprogramm. Die Bausteine können daher nicht einzeln besucht werden.

 

Müssen die Hospitationsbögen (kollegiale Hospitation) abgegeben werden?

Nein. Der Einsatz von Hospitationsbögen und anderen Materialien zur Unterstützung der kollegialen Hospitation ist freiwillig und erfolgt individuell nach Bedarf.

 

Kann ich einen benoteten Schein erhalten?

Nein. Das Tutorenprogramm ist eine unbenotete Studienleistung.

 

Wann erhalte ich mein Zertifikat und meinen Schein?

Die Leistungsnachweise werden in der Regel zu Beginn des folgenden Semesters nach erfolgreicher Teilnahme am Tutorenprogramm ausgestellt. Über Ort und Zeit der Abholung werden Sie per Mail von uns informiert. Falls Sie Ihren Schein/Ihr Zertifikat früher benötigen, wenden Sie sich an die Ansprechpartnerinnen des Tutorenprogramms.

 

Wie erfahre ich, ob mir eine erfolgreiche Teilnahme am Tutorenprogramm bescheinigt werden kann oder nicht?

In diesem Fall bitten wir Sie, sich an patrick andelfingerOva3∂partner kit edu zu wenden.

 

 

 

Ansprechpartnerinnen