10. Bundesweiter Diversity-Tag am 31. Mai 2022

Liebe Beschäftigte am KIT,

auch in diesem Jahr laden wir Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen anlässlich des Diversity-Tages ein. Wir haben wieder ein Workshopprogramm zusammengestellt, das Diversität in unterschiedlichen Facetten widerspiegelt. Also, machen Sie mit, erweitern Sie Ihre Handlungskompetenz und erfahren Sie mehr über die Angebote des KIT.

Unser Angebot

sprungmarken_marker_4598

Wege zu mehr Gelassenheit -  im Spannungsfeld zwischen Beruf und Familie -

Im hektischen Alltag zwischen Beruf, Familie, Homeoffice und Kinderbetreuung fällt es oft schwer die Balance zu halten. Achtsamkeit hilft hier Stress besser zu bewältigen und sich von positiven Gedanken tragen zu lassen. In diesem Workshop lernen Sie Grundlagen und einige Achtsamkeitsübungen kennen, die helfen bewusster zu leben und die Sie direkt in Ihren Tagesablauf einbauen können. 

Zielgruppe: alle Mitarbeitenden des KIT

Referentin: Tina Knopf

Teilnehmerzahl: 4 - 6

Seminarzeit: 9:00 - 12:00 Uhr

Keine Vorkenntnisse erforderlich, bitte bequeme Kleidung tragen und Gymnastikmatte bereithalten, ruhiger Raum von Vorteil.

zur Anmeldung 

iStock | Farknot_Architect
KIT

Boomer @ X,Y,Z Die konstruktive Zusammenarbeit der Generationen als Führungsaufgabe

Was steckt dahinter, wenn Teammitglieder verschiedener Generationen unterschiedlich ticken? Inwiefern beeinflussen Lebensalter, Generationenzugehörigkeit und damit verbundene Werte Innovationsbereitschaft, Leistung und Qualität der Zusammenarbeit im Team? Was macht die einzelnen Generationen Babyboomer, X,Y,Z aus? In diesem Workshop wollen wir versuchen, die Motive und Werte der verschiedenen Generationen zu erkunden, Chancen und Risiken für die Zusammenarbeit zu erkennen und gemeinsam zu reflektieren, was es braucht, damit alle Generationen erfolgreich zusammenarbeiten?

Themen:

  • Die verschiedenen Generationen und ihre Charakteristika.
  • Welche Rollen spielen Lebensalter und Persönlichkeit?
  • Brauchen die verschiedenen Generationen unterschiedliche Bedingungen, um Ihre Kompetenzen abzurufen und Neues zu lernen?
  • Generationen-Konflikte frühzeitig erkennen, vermeiden und bearbeiten
  • Handlungsoptionen und Best Practice Beispiele zur erfolgreichen Zusammenarbeit unterschiedlicher Generationen.

Zielgruppe: Führungskräfte, Projektleiter:innen, Teamleiter:innen und Mitarbeitende

Referentin: Dr. Gabriele Anna Maier

Teilnehmendenzahl: 8 - 16

Seminarzeit: 9:30 - 17:00 Uhr

zur Anmeldung 

Diskriminierende Sprache. Rassismus erkennen und handeln.

Deutschland ist ein Land mit einer sehr vielfältigen Gesellschaft. Rassistisch einzuordnende Diskriminierungen geschehen hier alltäglich, meist allerdings unbewusst und ohne böse Absicht. Die Auswirkungen für die Betroffenen sind jedoch nicht weniger schlimm. Aus diesem Grund ist es wichtig alltägliche Diskriminierung zu erkennen und Handlungsoptionen zu entwickeln. Dieser Vortrag wird daher rassistisch diskriminierende Sprache und Sprechweisen in den Fokus nehmen und den Umgang mit einer vielfältigen Gesellschaft diskutieren. Neben theoretischen Inputs werden die Teilnehmenden sich über praktische Methoden mit dem Thema Sprache und rassistische Diskriminierung auseinandersetzen, um einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch kennenzulernen.

Zielgruppe: alle Beschäftigte

Referentinnen: Noomi Arndt und Annette Ganter, "Elimu. Diskriminierungssensible Bildung GbR"

Teilnehmendenzahl: max. 30

Seminarzeit: 9:30 –11:00

zur Anmeldung 

KIT
KIT

Diversity in teaching and learning

Universities are becoming increasingly diverse in terms of lifestyles, cultural backgrounds or social structures, which their students in particular bring with them. Dealing with this diversity in an appreciative way can be a challenge when it comes to organizing and conducting teaching and learning at university level. In this workshop, you will receive practical advice on how to support and accompany students in their everyday studies, e.g. regarding implementing and designing courses and examinations or general counselling situations. In a collegial exchange, you will also develop concrete measures for dealing with diversity that are tailored to your specific situation.

Selected topics of the workshop are:

  • Raising awareness of different aspects of diversity and heterogeneity in teaching and learning, e.g. the importance of social and educational backgrounds for studying.
  • Reflecting on one's own routines and ways of thinking and dealing with so-called biases.
  • Methods and approaches for designing diversity-friendly learning processes as well as counselling situations.

Target group: staff in teaching and learning

Speakers: Corinna Braun, Katrin Heß

Seminar time: 9:00 - 12:30

The workshop can be credited with 4 working units (AE) towards the Baden-Württemberg Certificate for Teaching and Learning at University Level.

registration 

Unconscious Bias – wo und wie sie unbewussten Denkmustern im Arbeitsalltag begegnen können

Die Annahme, dass Menschen ihre Umwelt auf der Grundlage von unbewussten Vorannahmen wahrnehmen und filtern, gewinnt immer mehr an Akzeptanz. Obwohl Biases für unsere Informationsverarbeitung und Reaktionsschnelligkeit nützlich sind, können sie unsere Einschätzung von anderen Personen und auch unsere Interaktion mit ihnen auf negative Art und Weise beeinflussen; ebenso wie umgekehrt die (negative) Einschätzung der Anderen uns treffen kann. Im universitären bzw. wissenschaftlichen Kontext können sich „Unconscious Biases“ beispielsweise auf Berufungsprozesse, Leistungsbeurteilungen oder das tägliche Miteinander auswirken.

Um unschönen Nebeneffekten dieser Vorannahmen entgegenzuwirken, müssen wir uns selbst reflektieren, mit eigenen Biases kritisch auseinandersetzen und Wege finden, sie auszuhebeln. Der Workshop gibt Gelegenheit, sich im Umgang mit diesem Phänomen zu sensibilisieren, die dahinter liegende Logik zu reflektieren und alternative Handlungsoptionen für das Miteinander im Arbeitsalltag zu diskutieren.

Nach dem Workshop können Sie:

  • Beispiele kognitiver Wahrnehmungsverzerrungen benennen und deren Logik hinterfragen
  • alternative Handlungsoptionen in der Gruppe diskutieren
  • erste Handlungsempfehlungen für den Arbeitsalltag entwickeln

Zielgruppe: alle Mitarbeitenden des KIT

Referentin: Ines Köhler

Teilnehmendenzahl: 8 -16

Seminarzeit: 9:30 - 13:00 Uhr

zur Anmeldung 

Adobe Stock | Alex_Po
KIT

Diversität in der Teamarbeit – wie eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit gelingen kann

In unserem beruflichen Alltag arbeiten wir mit vielfältigen Menschen zusammen. Dabei treffen unterschiedliche Prägungen, Werte und Lebenskonzepte aufeinander und das häufig unbewusst. Das kann die Zusammenarbeit sehr bereichern, aber auch zu Konflikten führen. Je bewusster wir uns unserer eigenen Muster und Automatismen im Umgang mit Vielfalt sind, desto mehr können wir gestaltend eingreifen und unsere Arbeitsumgebung so prägen, dass ein konstruktives und erfolgreiches Miteinander immer leichter möglich wird.

  • Sie analysieren Ihre Teamsituation: Was fördert die Zusammenarbeit? Was erschwert die Zusammenarbeit?
  • Sie erforschen Ihre Haltung im Umgang mit Vielfalt - Sie erkennen frühzeitig Konfliktkonstellationen und können diese aktiv gestalten
  • Wie Sie achtsam kommunizieren im Team: Begegnung auf Augenhöhe, gegenseitiger Respekt und Wertschätzung
  • Sie bearbeiten konkrete Problemstellungen aus dem beruflichen Alltag

Methoden: Impulsvorträge, praktische Übungen, Einzel- und Gruppenarbeit, Selbstreflexion

Zielgruppe: alle Mitarbeitenden des KIT

Referentin: Carola Pachunke

Seminarzeit: 9:00 - 16:00 Uhr

zur Anmeldung 

„Bewährtes und Neues“ aus der Familienbetreuung

Die Familienbetreuung am KIT bietet Unterstützung in allen Lebenslagen der Familienzeit. Ob eine Beratung während der Schwangerschaft oder der Elternzeit, beim Erlangen eines KiTa-Platzes, der Suche einer Tagesmutter oder aber auch im akuten Pflegefall.Das Team der Familienbetreuung möchte die Beschäftigten am KIT in diesen Zeiten bestmöglich begleiten, so entwickeln wir neue Formate, um so mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Erfahren Sie hier was wir Neues planen und demnächst für Sie einführen.

Zielgruppe: alle Mitarbeitenden des KIT

Referentin: Sabrina Heinze

Seminarzeit: 09:00 bis 10:00 Uhr

Teilnehmerzahl: 8 - 20 

zur Anmeldung 

Adobe Stock
Adobe Stock

New and proven from family care

The family support at KIT offers support in all situations of family life. Whether advice during pregnancy or parental leave, in obtaining a place in a daycare center, in finding a daycare nanny, or even in acute care cases. The team of family support would like to accompany the employees at KIT in these times in the best way possible, so we are developing new formats to get into conversation with you. Find out here what we are planning and will soon be offering.

Target group: all KIT employees

Speaker: Antje Wiggenhauser

Seminar time: 1 p.m. - 2 p.m.

registration 

Film "Minari – Wo wir Wurzeln schlagen"

Der koreanische Immigrant Jacob Yi zieht in den 1980er Jahren mit seiner Familie von der Westküste der USA ins ländliche Arkansas, um seinen Traum von einer eigenen Farm zu verwirklichen. Doch der Neubeginn bringt viele Herausforderungen mit sich. Die Kinder David und Anne langweilen sich auf dem Land, und bald kriselt es in der Ehe von Jacob und Monica. Unterstützung bietet die unkonventionelle, aus Korea nachgereiste Großmutter.

Ort: AFK, Hertz-Hörsaal (Geb. 10.11)

Uhrzeit: Filmbeginn um 20:00h, der Einlass ist ab 19:15h möglich

Poster zum Film Minari a24films.com/films/minari

Kulinarisch unterstützt wird der Diversity Tag durch das Casino am Campus Nord mit seiner internationalen Woche.

Wir helfen Ihnen gerne

Bild von Katrin Klink
M.A. Katrin Klink
Leitung Abteilung Wissenschaftler/innen; Leitung Stabsstelle Diversity

(0721) 608-48454katrin klink does-not-exist.kit edu