Home | english  | AGB | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Berufungsverfahren und Beratungsangebot im Überblick

Neben den strukturierten Verfahren der Potenzial- und Kompetenzanalyse umfasst unser Beratungsangebot die Unterstützung der Berufungskommission in folgenden Bereichen:

  • Stellenausschreibung und Rekrutierungsmöglichkeiten:

Durch eine ausgewogene Formulierung und Darstellung der Anforderungen soll eine möglichst große Zahl an Personen angesprochen und zur Bewerbung motiviert werden. Beim Erstellen einer solchen Stellenausschreibung unterstützen wir Sie gerne und bieten bei Bedarf Hinweise zu möglichen Rekrutierungsplattformen.

  • Gendersensibilisierung:

Die Informationssammlung sowie die Ergebnisse des Auswahlprozesses können durch Verzerrungseffekte (Gender Biases) beeinflusst werden. Um derart benachteiligende Effekte zu minimieren, ist eine Sensibilisierung aller am Auswahlprozess Beteiligten notwendig. Gerne unterstützen wir durch ein Workshop-Angebot eine objektive Personalauswahl unter Berücksichtigung genderspezifischer Aspekte.

Alle Maßnahmen werden in engem Dialog mit der jeweiligen Berufungskommission konzipiert und auf deren Bedürfnisse angepasst.

Im Allgemeinen gestalten sich die systematischen Verfahren zur gendergerechten Personalauswahl in Berufungsprozessen folgendermaßen:

  • Zeitliche und strukturelle Integration in die Auswahltage der Berufungskommission
  • Einzelsetting mit einem Zeitfenster von etwa zwei Stunden pro Kandidat/in
  • Expert/innen der Personalentwicklung übernehmen die Moderation des Verfahrens
  • Einzelne Mitglieder der Berufungskommission agieren als Beobachter/innen
  • Beobachtertraining zur Vorbereitung aller Verfahrensbeteiligten