Home | AGB | Impressum | Sitemap | KIT
Sabrina Heinze
Ansprechpartnerin
Sabrina Heinze

Tel.: (0721) 608-45404

E-Mail: sabrina heinzeFkd2∂kit edu

Kompensationspool Schwangerschaft

Für Ersatzeinstellungen während der Mutterschutzfrist, besonders von Beamtinnen des höheren Dienstes sowie leitenden Angestellten, stehen als Übergangsfinanzierung Mittel aus einem Kompensationspool zur Verfügung.

Mit diesem Kompensationspool sollen etwaige Nachteile für die Organisationseinheiten ausgeglichen werden. Nachteile können dadurch entstehen, dass bei Beamtinnen die 14-wöchigen Schutzfristen vor und nach der Geburt – im Gegensatz zu den Angestellten, für die die Krankenkasse die Zeiten der Schutzfristen zahlt – nicht finanziell ausgeglichen werden und daher grundsätzlich keine Ersatzkraft eingestellt werden kann.

Auch soweit bei Angestellten sich nicht finanzierte Vakanzen ergeben, kann aus diesem Pool eine Ersatzkraft finanziert werden. Für den Ersatz von wissenschaftlichen und akademischen Mitarbeiterinnen, denen beispielsweise für bestimmte Labortätigkeiten ein teilweises Arbeitsverbot während der Schwangerschaft attestiert wird, kann der Mittelpool ebenfalls genutzt werden.