Home | deutsch  | AGB | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT
Katrin Klink
Ansprechpartnerin
Katrin Klink

Tel.: (0721) 608-48454

Fax.: (0721) 608-43970

katrin klinkXqe3∂kit edu

Projekte

sprungmarken_marker_2407

Textüberschrift

Textüberschrift

Hochschuldidaktische Fachtandems
Hochschuldidaktische Fachtandems

Begleitforschungsprojekt ForschenLernen

PEBA WiMi
Textblock-Bild vertikal 2408

Das Begleitforschungsprojekt ForschenLernen ist ein Verbundprojekt, an dem 15 Universitäten und Fachhochschulen beteiligt sind. Die wissenschaftliche Bearbeitung der Teilprojekte übernehmen Forschergruppen der Humboldt-Universität zu Berlin, der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Fachhochschule Potsdam, die auch die Projektkoordination innehat.

Projektziel: Analyse der Umsetzung und Wirkung von Forschendem Lernen in Projekten des Qualitätspaktes Lehre.

  • Wie lassen sich spezifische, wirksame Formate Forschenden Lernens klassifizieren?
  • Welche Kompetenzentwicklung wird durch Forschendes Lernen bei Studierenden gefördert?
  • Wie und wann lernen Studierende beim Forschenden Lernen?

Projektlaufzeit: 01.10.2014 - 31.03.2018

 

Links:


Fellowship für Innovationen in der Hochschullehre

(Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft)

Tandem-Fellowship der Baden-Württemberg Stiftung für Prof. Dr. Johannes Gescher & Katrin Klink (Institut für Angewandte Biowissenschaften / Personalentwicklung und Berufliche Ausbildung)

Projekt: Forschungsorientierte Lehre konkret – Studierende als Nachwuchsforschende

Projektziel: In einer neuen Lehrveranstaltung, die über zwei Semester Vorlesung und Praktikumsmodule kombiniert, erproben Studierende die Rolle von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern: In Projektaufgaben lernen sie unter anderem, Forschungsfragen zu formulieren, Anträge zu schreiben und den eigenen Arbeitsprozess zu reflektieren. Die Gesamtergebnisse werden in Form einer studentischen Publikation zusammengefasst. Flankiert wird der Lernprozess durch Just in Time Teaching und formatives Feedback.

Projektlaufzeit: 01.04.2017 - 31.12.2018

Weiterführende Informationen:

MoWi-KIT– Motiviert für die Wissenschaft am KIT

Das Wissenschaftsministerium (MWK) des Landes Baden-Württemberg unterstützt mit dem „Fonds Erfolgreich Studieren in Baden-Württemberg“ (FESt-BW) innovative Lehr-und Lernformate, die aktivierendes Lehren und Lernen systematisch an den Hochschulen umsetzen. Im Rahmen des Programms „Wissenschaft lernen und lehren“, wird das Projekt MoWi-KIT gefördert.

Projektziel: Forschungsorientierte Lehre bereits im Bachelorstudium verankern und durch kooperative Lehr- und Lernformen den systematischen Ausbau der Forschungskompetenz fördern. In MoWi-KIT arbeiten Lehrende der Biologie (Prof. Dr. J. Gescher, Prof. Dr. P. Nick), des Maschinenbaus (Prof. Dr. K. Furmans)und der Geodäsie (Dr. M. Mayer)und die Hochschuldidaktik des KIT eng zusammen und bündeln ihre Kompetenzen. Die entwickelten Modelle beziehen sich auf unterschiedliche Fächergruppen und Studienganggrößen und können auf andere.

Projektlaufzeit: 01.04.2016- 31.03.2019

Weiterführende Informationen:

FLOW- Forschendes Lernen ein Online-Workshop

Textblock-Bild vertikal 2403
FLOW
Infoplakat

Im Rahmen des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg initiierten Programms „Wissenschaft lernen und lehren“ (WILLE) wurde das Projekt FLOW innerhalb des Hochschuldidaktik Zentrum Baden-Württemberg (HDZ) gefördert. Beteiligte Arbeitsstellen von Seiten des HDZ waren: Universität Stuttgart, Tübingen, Hohenheim, Freiburg, Heidelberg sowie das Karlsruher Institut für Technologie.
 

Projektziel: Entwicklung eines praxisorientierten Online-Workshop zum Thema Forschendes Lernen für Lehrende der Landesuniversitäten. Der Fokus des Workshops liegt auf der Bedeutung des forschendes Lernens sowohl für die Konzeption von Modulen und Studiengängen als auch für einzelne Lehrende sowie die konkrete Umsetzung dieses Prinzips.

Projektlaufzeit: 1. Juli 2016 - 31. Juli 2017

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Hochschuldidaktikzentrums des Landes Baden-Württemberg

Der Online-Workshop FLOW wird regelmäßig im Jahresprogramm des HDZ angeboten