Home | AGB | Impressum | Sitemap | KIT
Karina Klink
Ansprechpartnerin
Dipl.-Päd. Karina Klink

Tel.: (0721) 608-45692
Fax: (0721) 608-43970

karina klinkCua9∂kit edu

Institutsspezifische Angebote - Inhouse Seminare

Ihre Abteilung bzw. Ihr Institut soll durch die Weiterbildung Ihrer wissenschaftlichen Mitarbeiter bzw. Kollegen entwickelt werden?

 

Ziel:

Maßgeschneiderte Inhouse-Angebote für Institute und Arbeitsgruppen, ausgerichtet an den Bedarfen der jeweiligen Zielgruppe.

Die Personalentwicklung und Berufliche Ausbildung (PEBA) erarbeitet zusammen mit Ihnen unter Berücksichtigung Ihrer Ziele und Erwartungen ein stimmiges Weiterbildungskonzept. Wir bieten eine passgenaue Konzeption, Beratung und Begleitung sowie Wahl der/des Dozent/in. Auf Wunsch übernehmen wir gegen einen Aufpreis ebenfalls die gesamte Seminarorganisation und stellen eine kleine Bewirtung.

 

Zielgruppe:

Am KIT beschäftigte Wissenschaftler/innen oder Mitarbeiter/innen externer Unternehmen

 

Angebot:

Vorteil des Seminaraufbaus:

Auf Grundlage einer intensiven Bedarfserhebung und sorgfältigen Konzeption können im Rahmen des Workshops die expliziten Anforderungen der jeweiligen Abteilung bzw. Arbeitsgruppe bearbeitet werden. Die Weiterbildung mehrerer Kollegen/-innen derselben Abteilung ggf. auch unter Einbezug der Führungskraft hat den Vorteil, dass neue Ideen und Konzepte, die im Workshop gemeinsam erarbeitet und ausprobiert wurden, durch die gemeinsame Umsetzung reibungsloser und nachhaltig im beruflichen Alltag umgesetzt werden können und somit der effektive Transfer in den Berufsalltag gesichert wird.

Die Implementierung neuer Methoden und Ideen am Arbeitsplatz ist, selbst wenn diese eingeübt die Effektivität und Effizienz steigern, zunächst mit viel Anstrengung und großem Zeitaufwand verbunden, für welchen im Alltag oftmals die Zeit fehlt. Da sich die Kollegen nach der gemeinsamen Qualifizierung auf den gleichen Kenntnisstand befinden, „im selben Boot“ sitzen und sich gegenseitig bei der mühsamen Verhaltensänderung unterstützen, trägt die Maßnahme enorm zur Transfersicherung bei.

 

Ablauf:

Sollten Sie Bedarf an einer Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter/-innen verspüren, nehmen Sie bitte gerne Kontakt zu uns auf. Beachten Sie dabei bitte eine Vorlaufzeit von zwei bis drei Monaten zum gewünschten Workshop Termin

Im Gespräch mit Ihnen erheben wir in Anlehnung an Ihre Ziele und aktuellen Herausforderungen Ihren genauen Weiterbildungsbedarf. Wir werben eine/-n passgenaue/-n Referenten/-in und konzipieren in Zusammenarbeit mit diesem/-r und unter Einbezug Ihres Instituts bzw. der Teilnehmer/-innen den Workshop.

Die Teilnehmer/-innen erarbeiten sich im meist ein- bis zweitägigen Workshop die Inhalte an berufsnahmen Praxisbeispielen in angepassten Settings. Die Referenten/-innen achten auf einen zielgruppen- und themengerechten, angemessenen Methodenwechsel zwischen frontalen Sequenzen, Gruppenarbeiten, Einzelreflexionen und Diskussionsrunden.

Themen im Rahmen von Inhouse-Seminaren können u. a. sein:

  • Gesprächsführung/-techniken
  • Arbeitstechniken (z. B. wissenschaftliches Schreiben)
  • Rhetorik und Präsentation
  • Wissenschafts- und Projektmanagement
  • Teambildung
  • Hochschuldidaktische Themen
  • Selbstmarketing
  • und vieles mehr
  • EDV (z. B. Grafikprogramme)

Jede Veranstaltung wird evaluiert. Im Rahmen der Nachbereitung erhalten Sie die Evaluationsauswertung der Weiterbildung und die Teilnehmer/-innen erhalten Teilnahmebescheinigungen und ggf. eine inhaltliche Dokumentation der Weiterbildung. Je nach Bedarf können Folgeveranstaltungen geplant werden.